· 

Laugenecken

Zutaten Germteig

500 g glattes Weizenmehl W 700

ca. 280 ml Milch

20 g Germ

1 TL Salz

40 g weiche Butter

2 Eigelb

 

Außerdem

ca. 120 g weiche Butter

Kerne und Saaten nach Belieben zum Aufstreuen z.B. Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsamen uns Sesam, Blüten nach Belieben

 

Lauge

4 TL Natron

500 ml Wasser

 

Zubereitung

Für den Germteig werden alle Zutaten zu einem Teig  verarbeitet (Germ in Flüssigkeit vorlösen), der Teig rastet für etwa 30 Minuten im warmen Wasserbad und sollte deutlich an Volumen zugenommen haben.

Den Teig in acht gleichgroße Portionen aufteilen, jeden Teigling zu einer Kugel schleifen und kreisrund ausrollen (ca. 25 cm Durchmesser).  Sieben der insgesamt acht ausgerollten Teigkreise werden mit Butter bestrichen und aufeinander gestapelt. Der oberste Teigkreis wird nicht mit Butter bestrichen. Dieser "Stapel" wird in acht Teile geschnitten, dies gelingt am besten mit einer scharfkantigen Teigspachtel.

Die Laugenecken für weitere  30 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.

Für die Lauge Wasser aufkochen und Natron vorsichtig im heißen Wasser auflösen.

 

Sind die Laugenecken ausreichend gegangen mit der vorbereiteten Lauge bepinseln und nach Belieben mit Saaten oder Kernen bestreuen und bei 190 °C Ober-/Unterhitze für 15 -20 Minuten backen. 

Kontakt

Landwirtschaftskammer Salzburg

Schwarzstraße 19

5020 Salzburg

E-Mail: nicole.leitner@lk-salzburg.at

 

Telefon: 0664/602595 2901