Linsen-Bolognese mit Dinkelnudeln und Salat

Linsen-Bolognese

Zutaten:
1 große Zwiebel, würfelig geschnitten
1-2 Knoblauchzehen, klein geschnitten
2-3 Karotten, fein gewürfelt
ca. 100 g Knollensellerie, fein gewürfelt
1 EL Tomatenmark
1 Dose Tomaten, püriert
125 g Belugalinsen
Suppe zum Aufgießen
Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin, Oregano, Petersilie
ein Schuss Apfelessig, Olivenöl
Parmesan nach Geschmack

 

Zubereitung:
Die gewürfelte Zwiebel in Olivenöl glasig anschwitzen, fein geschnittenen Knoblauch und Wurzelgemüse zugeben und anrösten, Tomatenmark hinzugeben und weiter rösten. Abgelöscht wird durch die Zugabe der pürierten Tomaten, danach kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, die Kräuter ebenfalls zugeben.
Belugalinsen  hinzugeben und mit so viel Suppe aufgießen dass alles gut bedeckt ist. Das ganze aufkochen und bei mittlerer Hitze und gelegentlichem Umrühren für ca. 20 bis 25 min garen.  Zum Schluss kann mit einem Schuss Apfelessig abgeschmeckt werden.
Die Nudeln nach Packungsanleitung garen, sehr gut passen Dinkelvollkornnudeln. Nudeln abgießen und mit der Sauce anrichten, mit gehakter Petersilie und gehobeltem Parmesan verfeinern.
Zu diesem Gericht passt grüner Salat hervorragend.


Gutes Gelingen wünscht Seminarbäuerin Martina Mangelberger aus Seekirchen!

Kontakt

LFI Salzburg

 

Maria-Cebotari-Straße 5

E-Mail: anna.radauer@lk-salzburg.at

 

Telefon: 0662/64 12 48-332

                0662/64 12 48-333